Am Montag Abend traten wir die Reise zum Auswärtsspiel gegen Uster an. Unsere Ziele gegen den Zweitplatzierten der Tabelle lagen hoch. Wir wollten gewinnen.

Und siehe da; mit vollem Einsatz, einem konzentrierten Spiel und starken Angriffen konnten wir den ersten Satz für uns entscheiden. Auch der zweite Satz folgte mit spannenden Ballwechseln, herausragenden Rettungsaktionen und viel Kampfeswillen. Uster wurde merklich nervös. Wir waren bereit und kämpften. Gegen Ende des Satzes konnte Uster das Spiel jedoch kehren und gewann knapp. Zwei weitere solche Sätze folgten. Unsere Resultate waren:

23:25, 25:21, 25:23, 25:15

Alles in allem ein sehr spannendes Spiel in dem wir mit viel Willen gekämpft haben. Auch Beat war begeistert und beendete den Abend mit den lobenden Worten: „Das beste Spiel der Saison!“.

Diese positive Energie nehmen wir mit und freuen uns auf die letzten zwei Spiele der Saison! Hiphiphurra!

Zum zweiten mal hatten wir das Vergnügen, im Schuhkarton "Am Wasser" bei unseren Freunden von Innova ein Gastspiel zu geben...

Mit Chläusi's Debut auf der Diaposition (well done, an der Kondition müssen wir noch ein bisschen arbeiten...;-) hatten wir unsere Personalsituation in letzter Sekunde ins Lot bringen können, ein standesgemässes 3:0 war deshalb eigentlich selbstverständlich... zu 16, zu 17 und zu 20, die Innovaner stellten zwar richtigerweise fest: "es fählt nümme vill", aber eben doch genug...

Was gibt's zum Spiel zu bemerken?

  • Zentrale Beobachtung von der Bank: unser Passeur steht falsch, nämlich nie da, wo die Abnahmen landen! (hier wäre allenfalls eine Umstellung des Spielsystems von 5:1 auf 1:5 in Betracht zu ziehen, dann könnte jeweils ein Passeur an der Sprossenwand, einer auf der Grundlinie und einer auf dem Schiribock Position beziehen)
  • à propos Schiri: ja, in der 4. Liga kann's schon recht schnell gehen, dann wär Fairness der Teams gefragt...
  • Volleyball macht Spass, auch wenn diesmal niemand die Abschussprämie verdient hat...
  • für Dunking gibt's keine Big Mama Burger!!!
  • WIR waren nach dem Spiel, einem gemütlichen, ausgedehnten Bier (mit Kuchen, aber wer würde die Geschmacks-präferenzen der Nofuturekiddies hinterfragen) um halb elf auf dem Heimweg! mal schauen, was die Damen in dieser Hinsicht zu berichten haben! ;-)

Lange mussten wir auf das definitive Spielergebnis warten - scheinbar waren die Zahlen auf dem Matchblatt nicht für alle lesbar... Nun steht aber endlich das definitive Ergebnis, wir haben 3:1 gegen Volero gewonnen.

Das Spielbeginn ist uns geglückt, doch nach den ersten Bällen kam ein FGZ-Megatief. Gefühlte 20 Punkte erzielte die eine Volerospielerin mit ihren Aufschlägen. Der erste Satz haben wir 19:25 verloren, obwohl wir zu Beginn des Satzes deutlich geführt hatten. 

Im zweiten Satz hatten wir wieder Spass am Spiel. Mit guten Aufschlägen, Angriffen und Abnahmen haben wir mit 25:12 gewonnen. Danach folgte gelegentlich wieder ein kleineres Tief. Trotzdem konnten wir die nächsten beiden Sätze für uns entscheiden und haben somit 3 weitere Punkte erzielt. 

Im drittletzten Saisonspiel ging es gegen Oerlikon, unseren hartnäckigsten Verfolger auf die Tabellenführung, um die Saisonentscheidung. Die Rechnung war einfach: 3 Punkte für uns bedeutet den definitiven Wiederaufstieg in die 3. Liga, 3 Punkte für sie lässt sie wieder bis auf 2 Verlustpunkte herankommen. Und alles dazwischen ist eine Mischung und macht es kompliziert. Ok, vielleicht doch nicht so eine einfache Rechnung...aber für uns war klar: Wir wollten nichts mehr anbrennen lassen!

Weiterlesen ...

Das Spiel gegen Volera Glattfelden begann souverän. Mit 25:20 konnten wir den ersten Satz für uns entscheiden. Den zweiten Satz möchten wir lieber nicht erwähnen, da schliefen wir bei 14 Punkten ein. Uns wollte nichts mehr gelingen. Auch im dritten Satz waren wir noch nicht auf der Höhe. Aber im vierten Satz zeigten wir einmal mehr tolle Angriffe, spektakuläre Rettungsaktionen und gute FFF Services. Mit dem zu 13 Punkten gewonnenen Satz, waren wir motiviert und bereit für einen schnellen fünften Satz. Dieser begann gut, jedoch mussten wir ihn schlussendlich doch dem gegnerischen Team abgeben.

Los Cinghis wir können mehr!!

 

Unterkategorien

Das News-Archiv soll ein wenig Übersicht in die älteren News-Einträge bringen. Die Einträge sind nach Jahren sortiert.